radiofabrik englishradiofabrik deutsch
Gehe zu:Tagestipp
16.07.2010

Rock History am Sa, 17.07. ab 17:06 Uhr: Personal Jesus

Für die Rock History-Sendung am Samstag von 17:06 - 18.00 Uhr haben wir das neue Album "Personal Jesus" von Nina Hagen im Programm (Veröffentlichung am 16.07.2010).

"Nina Hagen, sagt die britische Musikzeitschrift Melody Maker, ist "Deutschlands bedeutendster Beitrag zur Popkultur seit Brecht“. Dem kann man auch hierzulande sicherlich nur zustimmen. Doch Nina Hagen gefällt sich nicht in Erfolgsgeschichten, ihr geht es um den roten Faden, die Wahrheit ihres Lebens, ihre innere, spirituelle Suche. Auf dieser Reise fand sie schon zu DDR-Zeiten ihren Weg zu Gott und erlebte eine unerhörte Liebesgeschichte mit Jesus - eine Lovestory, die einen Anfang hat und kein Ende haben wird. Aus dieser religiösen Liebesgeschichte heraus entstand auch ihr neues Album "Personal Jesus", das musikalisch eine perfekte Mischung aus Rock, Blues und Gospel bietet. Nina Hagen ist als Persönlichkeit schwer zu fassen. Nina die „Punkröhre“, Nina der „frivole Vamp“, Nina der „Bürgerschreck“. Wer Nina Hagen wirklich ist, weiß nur sie selbst. Sie ist in jedem Fall eine Lebenskünstlerin und eine außergewöhnliche Sängerin, die weit mehr zu bieten hat als die übliche Mixtur aus Sex, Drugs & Rock ´n´ Roll. Nina Hagens Lebensgeschichte liest sich fast wie ein wildes Roadmovie, das in Ostberlin begann und an vielen Orten rund um den Globus spielte und noch immer spielt: Hamburg, wohin sie ihrem Ziehvater Wolf Biermann folgte, London, wo sie in die Punkszene eintauchte, Amsterdam, wo sie in einem besetzten Haus lebte und Indien, wo sie in einem Ashram dämonische Erfahrungen machte. Auf dieser Reise hat sie der Liebe, den Drogen und dem Tod ins Auge geschaut und sie fand schließlich zu ihren ureigensten Wurzeln zurück, sprich zur christlichen Religion.

„Personal Jesus“ ist ein in jeder Pore ehrliches Album ohne große Kosmetik. Es überzeugt mit inhaltlicher Tiefe und klanglichen Bravourstücken. Wobei an dieser Stelle auch der Produzent Paul Rössler und der Mischer Peter Schmidt (Ich & Ich, Rosenstolz u.a.) erwähnt werden sollten, die letztendlich für den durch Naturinstrumente geprägten, geradlinigen und runden Gesamtsound des Albums zuständig waren. Nina Hagen ist bekanntlich eine der besten Rockröhren Deutschlands und so ist es kein Wunder, dass gerade die blues-rockige Coverversion des Depeche Mode-Hits „Personal Jesus“ zur ersten Singleauskopplung auserkoren wurde.

Nina Hagens rauchige Stimme verleiht dem Song die ganz spezielle Hagennote. Man spürt schon nach den ersten Takten, dass Nina Hagen diesen Song lebt und liebt. Ihre Interpretation von „Personal Jesus“ erweist dem Original in jeder Beziehung Ehre." (Auszug aus dem Pressetext von Koch/Universal mit freundlicher Unterstützung von Frau Uli Braun (Universal Music Austria GmbH):

Neugierig geworden? ... Mehr über das neue Album "Personal Jesus" in der am Samstag von 17:06 Uhr - 18:00 Uhr on Air!


Von: Bernhard Dusch
Online 7 yrs

Hol dir die neue Radio-App und versäum´ never ever deine Lieblingssendung!


Unser Partner: Kultur Stadt SalzburgUnser Partner: Kultur Land SalzburgUnser Partner: RTR - NKRFUnser Partner: Die Europäische UnionUnsere Preise
Powered by: Conova
Radiofabrik@FlickrRadiofabrik@CBARadiofabrik@FacebookRadiofabrik@TwitterRadiofabrik@GooglePlus