radiofabrik englishradiofabrik deutsch

3 Nominierungen für die Radiofabrik beim 17. Radiopreis der Erwachsenenbildung - Presseinformation 20102014 :: Radiofabrik 107,5 MHZ & 97,3 MHZ , Kabel 98,6 MHz

(Artarium 2014, rechts Norbert K.Hund, mitte Christopher Schmall)
(Gerhard Scheidler 2014, Zeckenbiss)
(Matteo Coletta 2014)

3 Nominierungen für die Radiofabrik beim 17. Radiopreis der Erwachsenenbildung

10 von 23 nominierten Sendungen kommen von Freien Radios

Salzburg, 20. Oktober 2014:
"Artarium", "Stimmen aus den Schützengräben" und "Zeckenbiss" heißen die für den Radiopreis der Erwachsenenbildung 2014 nominierten Sendungen der Radiofabrik. Literatur, mehrsprachige Geschichte und satirische Nachrichten kamen damit in die engere Wahl aus 89 österreichischen Radioproduktionen.

23 Produktionen in 6 Sparten wurden nominiert, 12 davon kommen vom ORF, eine von einem Privatradio (Radio Stephansdom in Wien) und beindruckende 10 von 4 Freien Radios. Das sind neben der Radiofabrik Radio Orange 94.0 in Wien, Campus- und Cityradio in St. Pölten und das Freie Radio Salzkammergut.

"Die Radiofabrik und generell die Freien Radios sind wieder sehr gut vertreten. Sie stellen damit ihre wachsende Bedeutung für die österreichische Rundfunklandschaft unter Beweis und vor allem auch die Qualität ihres Programms", freut sich Radiofabrik-Programmkoordinatorin Eva Schmidhuber. "Diese Erfolge sollten als Ermahnung für das für Medien zuständige Bundeskanzleramt dienen, in Zukunft die Freien Radios auch finanziell besser auszustatten. Es zahlt sich aus!" fügt Radiofabrik-Geschäftsführer Alf Altendorf an.

In der Sparte Kultur wurden 2 Radiofabriksendungen ausgewählt:

Die Sendung „Brita Steinwendtner backstage“ aus der Sendereihe „Artarium“, die von Norbert K. Hund und Christopher Schmall gestaltet wurde:
Literaturvermittlung auf die etwas andere Art: Ein generationenübergreifend auf Augenhöhe geführtes Gespräch zwischen etablierter Autorin und freien Radiomachern, im Rahmen eines Liveberichts von einem regionalen Literaturfest, am Lebensort des im Roman porträtierten Menschen. Eine Live-Sendung zum 2. Oberösterreichischen Literaturfestival 4553² in Schlierbach rund um Brita Steinwendtners aktuellen Roman “An diesem einen Punkt der Welt” und seine Hauptperson Bernhard “Bez” Samitz. Ein persönliches Gespräch über das Buch und seine Geschichte - und auch über Georg Trakl, die Salzburger Festspiele, Menschenwürde und Schicksale, wiederkehrende Motive, ein großartiges Literaturfestival "auf dem Dorf" sowie einen seiner wesentlichen Mitbegründer.
Online nachhörbar hier: http://cba.fro.at/268220
Mehr zu Artarium: http://blog.radiofabrik.at/artarium/

Die von Gerhard Scheidler gestaltete satirische Nachrichtensendung „Zeckenbiss“ mit einem Jahresrückblick zu Silvester 2013:
Passend zum Jahreswechsel gibt es in dieser Sonderausgabe von Zeckenbiss – Nachrichten und Satire auf der Radiofabrik einen bissigen Jahresrückblick. Zeckenbiss blickt dabei noch einmal zurück auf den Rücktritt von Papst Benedikt und auf seinen Umzug in die Salzburger Gemeinde Wals-Himmelreich, Adresse Wolke 7. In der Salzburger Landespolitik war das Jahr natürlich geprägt vom Finanzskandal. Zeckenbiss-Historiker konnten aufdecken, dass sich schon Goethe mit der Landespolitik beschäftigte. Wie überhaupt 2013 ganz im Zeichen der Wahlen stand. Einzig die Zeckenbiss-Redaktion warnte rechtzeitig vor gesundheitsschädlichen Auswirkungen bei der Stimmabgabe. Das Jahr der Weltpolitik fassen wir mit einem Blick auf eine UNO-Elternsprechstunde zusammen und zeigen auf, dass der Pferdefleisch-Skandal nicht nur auf die Friseur-Branche Auswirkungen hatte.
Online nachhörbar hier: http://cba.fro.at/252138


In der Sparte Kurzsendungen wurde ein von Matteo Coletta gestalteter Beitrag aus der Sendereihe „Stimmen aus den Schützengräben“ nominiert:
Die mehrsprachige Sendereihe "Stimmen aus den Schützengräben" erinnert an die Soldaten, die vor 100 Jahren im Ersten Weltkrieg gekämpft haben. Wir sprechen aber nicht ÜBER sie, sondern lassen sie selbst zu Wort kommen: In Briefen und Tagebucheinträgen, aber auch in literarischen Texten und in alten Original-Tonaufnahmen. Zu Wort kommen Soldaten, die in verschiedenen Uniformen und an unterschiedlichen Fronten gekämpft haben: Österreicher, Italiener, Deutsche, Franzosen, Engländer. Sie erzählen uns ein Stück ihrer eigenen Geschichte und gemeinsam sind sie ein Teil unserer Geschichte. Die Quellen sind vermischt und alle Texte und Zeugnisse sind in ihrer Originalsprache zu hören. Die Soldaten stehen sich als Feinde mit verschiedenen Sprachen und Kulturen gegenüber, aber sie leiden unter dem gleichen Hunger, der gleichen Kälte, dem gleichen Elend.
Alle Beiträge zum Nachhören und viele weitere Informationen im Blog zur Sendung: http://blog.radiofabrik.at/stimmen/

Die PreisträgerInnen werden bei der Überreichungsfeier am 22. Jänner 2015 im Wiener Radiokulturhaus bekannt gegeben.


Rückfragen:
Eva Schmidhuber
e.schmidhuber@radiofabrik.at
+43-662-842961-24

Bildinformation:
Alle: Bildrechte "Radiofabrik", in druckfähiger Auflösung auf Rückfrage
Bild "Artarium": Rechts Norbert K.Hund, Mitte "Christopher Schmall, beide Sendung Artarium

Print
Radiofabrik Live Stream
Tages Tipp
Mitmach Radio
Studio - Cam / Chat
Shop
Links
Network
Help!

Hol dir die neue Radio-App und versäum´ never ever deine Lieblingssendung!


Unser Partner: Kultur Stadt SalzburgUnser Partner: Kultur Land SalzburgUnser Partner: RTR - NKRFUnser Partner: Die Europäische UnionUnsere Preise
Powered by: Conova
Radiofabrik@FlickrRadiofabrik@CBARadiofabrik@FacebookRadiofabrik@Twitter