radiofabrik englishradiofabrik deutsch

5 Jahre Stadtteilradio auf der Radiofabrik: Über 350 Grätzlnews-Ausgaben on Air und online

(Stadtteilradio Fahrplan)
(Martha Schweissgut & Fatma Ahmad Said, Itzling)
(Stadtteilradio)
(Thomas Schneider, Parsch)

/ Presseaussendung Radiofabrik 27. Mai 2015 /

Stadtteilradio mit Herzblut
"Uns gehen die Themen nicht aus, weil uns die Menschen nicht ausgehen", so charakterisiert Eva Schmidhuber, Programmkoordinatorin der Radiofabrik, die Arbeit der aktuell 16 SendungsmacherInnen, die monatlich aus ihren Stadtteilen berichten. Im Stadtteil wohnhaft, gut vernetzt und mit offenen Augen und Ohren, spüren sie die Themen auf, die den Stadtteil bewegen und berichten über lokale Veranstaltungen und Ereignisse.

Die Themen reichen von Abfall bis zur "Verlorenen Weihnacht der Demenzkranken", vom lokalen weihnachtlichen Punschstand oder der Lawinenwarnkommission bis zu erstaunlichen Antworten zum Thema Nationalfeiertag, von SexarbeiterInnen bis zur Betteldiskussion ... Immer aber stehen die Menschen im Mittelpunkt.

 

„Stadtteilradio machen verleitet dazu, sich sein Umfeld genauer anzuschauen, man lernt die Menschen in der Umgebung kennen und die Stadtteile liefern viel Material für Sendungen: Keksrezepte von BewohnerInnen, Wildkräuter aber auch politische und soziale Themen wie TTIP oder die Talente von ItzlingerInnen finden im Stadtteilradio ihren Platz. Und vor allem: Das Ganze macht sehr viel Spaß!“
(Martha Schweissgut und Fatma Ahmad Said, Itzling)

„Das Andräviertel per se hat keinerlei Bedeutung. Steine, Häuser, Asphalt …
Ein Viertel ist ein Viertel ist ein Viertel …
Es sind die Menschen, die Bewohner, die ein Viertel mit Bedeutung füllen. Es ist HERZblut, das durch die Adern eines Viertels fließen muss, um es zu beseelen …
Also: Spendet Blut!“
(Auch den Andräviertlern geht es um die Menschen)

 

Als Geschenk zum 5-jährigen Jubiläum bringt die Stadt Salzburg die Organisationsmitgliedschaft des Integrationsbüros und eine Basisausbildung für neue StadteilreporterInnen pro Jahr. Vizebürgermeisterin Anja Hagenauer: "Radio machen ist in bei jung und alt. Und besonders viel Freude macht es, über seinen eigenen Stadtteil zu erzählen. Die Verbundenheit der Menschen mit Salzburgs Stadtteilen spiegelt sich auch im vielfältigen Programm der Radiofabrik wider. Und eine Stadt ist dann besonders lebenswert, wenn die Menschen gerne hier wohnen und verwurzelt sind."

Salzburg hat insgesamt 24 Stadtteile, Radio machen bisher 10 davon. Ziel für das 10-jährige Jubiläum sind mindestens 20 Stadtteile on Air.

 

Derzeit sind folgende Stadtteile dabei:
Aigen (Felix Freisinger, Anneliese Müllauer, Hubert Hechenberger)
Andräviertel (Jörg Eberhard, Carl Plötzeneder)
Itzling/Elisabeth-Vorstadt (Martha Schweissgut, Fatma Ahmad Said)
Lehen (Iris Perner, Karl Zankl)
Leopoldskron-Moos (Sabine Bell, Alexander und Ursula Ringerthaler)
Maxglan (Lina Anna Cenic) Parsch (Thomas Schneider)
Schallmoos (Evelin Jagszas, Liane Barnet)

Sendezeiten Stadtteilradio:
1. Montag im Monat: 17:00 FREIER SENDEPLATZ (bzw. Nachrichten aus Wien)
2. Montag im Monat: 17:00 Parsch
3. Montag im Monat: 17:00 Schallmoos
4. Montag im Monat: 17:00 Lehen

1. Freitag im Monat: 17:00 Leopoldskron-Moos / 17:30 Maxglan
2. Freitag im Monat: 17:00 Aigen
3. Freitag im Monat: 17:00 Andräviertel
4. Freitag im Monat: 17:00 Itzling/Elisabeth-Vorstadt

Wiederholung jeweils am darauffolgenden Dienstag ab 8:00 bzw. 8:30 Uhr. Alle Ausgaben des Stadtteilradios sind zeitlich unbegrenzt online nachhörbar: stadtteil.radiofabrik.at

 

Geschichte des Salzburger Stadtteilradios
Seit Juni 2010 gibt es auf der Radiofabrik jeden Montag und Freitag ab 17:00 Uhr Berichte aus den Salzburger Stadtteilen zu hören. Die RedakteurInnen kommen selbst aus dem Stadtteil, über den sie berichten und bringen ins Radio, was die Leute in ihrem "Grätzl" bewegt.

Im Jänner 2010 stellte Eva Schmidhuber die Idee eines Stadtteilmagazins bei einem von der Salzburger Gemeindeentwicklung initiierten Treffen von Stadtteilvereinen und -initiativen sowie Bewohnerservicestellen vor. Das Interesse war groß und schon im Mai fand der erste Ausbildungsworkshop für StadtteilradiomacherInnen statt. Die Gemeindeentwicklung übernahm in den ersten dreieinhalb Jahren die Organisationsmitgliedschaft und die Ausbildungskosten für die GrätzlreporterInnen. Namentlich Robert Krasser setzte sich dort sehr für das Projekt ein.

Am 4. Juni 2010 ging die erste Ausgabe des Salzburger Stadtteilradios aus Leopoldskron-Moos on Air – von und mit Alexander Ringerthaler und Sabine Bell, die auch heute noch dabei sind. Es folgten Parsch, Lehen, Schallmoos, Aigen und Itzling, mit diesen sechs Stadtteilen haben wir begonnen zu senden, vorerst nur an Freitagen. 2011 kamen Maxglan und Andräviertel dazu, im Oktober feierten wir schon die 100. Ausgabe.

2012 stießen Liefering und Elisabeth-Vorstadt dazu, der Freitag wurde uns zu eng und wir senden seither auch am Montag um 17:00 Uhr ein Stadtteilradio. Wir sind aber immer auch auf der Suche nach neuen ReporterInnen: Schallmoos war ab 2013 verwaist und wird nun seit Mai endlich wieder bespielt. Liefering ist seit August 2015 ohne RedakteurInnen. Elisabeth-Vorstadt wird derzeit von Itzling "mitbetreut".

 

Wir bedanken uns bei den ehemaligen StadtteilredakteurInnen für ihre Mitarbeit: Ingrid Munz, Ulrich Munz (Parsch), Günther Schmid, Christine Brandstätter, Lydia Kukubor (Itzling), Sarah Untner (Lehen), Bernhard Dusch, Gerald Kuss (Schallmoos), Martin Gröschl, Raphael Vötterl, Patrick Waldhör (Elisabeth-Vorstadt), Paul Frank (Liefering)

Neue Stadtteile und StadtteilreporterInnen sind jederzeit willkommen! Es sind keine Vorkenntnisse nötig – nur etwas Zeit und Interesse.

Ansprechpartnerin:
Eva Schmidhuber, +43-662-842961, e.schmidhuber(at)radiofabrik(dot)at
Bildinformation: alle Radiofabrik

Print
Radiofabrik Live Stream
Tages Tipp
Mitmach Radio
Studio - Cam / Chat
Shop
Links
Network
Help!

Hol dir die neue Radio-App und versäum´ never ever deine Lieblingssendung!


Unser Partner: Kultur Stadt SalzburgUnser Partner: Kultur Land SalzburgUnser Partner: RTR - NKRFUnser Partner: Die Europäische UnionUnsere Preise
Powered by: Conova
Radiofabrik@FlickrRadiofabrik@CBARadiofabrik@FacebookRadiofabrik@Twitter