radiofabrik englishradiofabrik deutsch

Radio platzt aus allen Nähten!

Der Freie Rundfunk Salzburg "Radiofabrik 107,5 MHz" feiert seinen 1. Geburtstag.

Salzburg, am 29.12.2002
Am 6. Jänner 2002 startete das einzige nichtkommerzielle Radio in Salzburg sein Programm, das mittlerweile von 250 SendungsmacherInnen gestaltet wird.

Die Idee vom Community Radio stösst nicht nur auf grosses Interesse sondern auch an seine Grenzen. "Wir müssen uns die 107,5 MHz mit einem kommerziellen Anbieter teilen. Da das „Selbst-Radio-machen“ immer beliebter wird, ist uns die halbe Frequenz jetzt schon zu klein. Wir platzen aus allen Nähten.", meint Wolfgang Hirner, Geschäftsführer der Radiofabrik.

In ihrem ersten Jahr hat sich die Radiofabrik wirklich ordentlich ins Zeug gelegt: Sendungen in deutscher, spanischer, serbischer, kroatischer, italienischer, türkischer und englischer Sprache bezeugen die grosse Nachfrage nach einem offenen Zugang zum Medium Radio. In Kooperation mit der Universität Salzburg bietet die Radiofabrik journalistische Praktika an, welche 2002 von vier Studierenden der Kommunikationswissenschaft in Anspruch genommen worden wurden.
Darüber hinaus gestalten etablierte Kultureinrichtungen wie die Elisabethbühne, das Toihaus, das Literaturhaus, das JazzIt, Das Kulturgelände Salzburg, gold extra, der Fotohof und das Rockhouse regelmäßig ihre eigenen Sendungen.

Dass bei der Radiofabrik Kultur zum Preisen entsteht beweisen auch Sina Moser, die für ihre wöchentliche Sendung "Sinas Dorf" den Kulturpreis des Landes Salzburg 2002 und Waltraud Rettenbacher, die für ihre Sendung "Inukshuk II" eine Nominierung für den Radiopreis der Erwachsenpreis erhalten haben. Für 2003 stehen bereits neue Herausforderungen ins Haus. Zum Einen startet im Februar das SeniorInnenradio "RadioAktiv", dass von und für ältere Menschen gestaltet wird. Zum Anderen wurde die Radiofabrik von der Europäischen Union im Zuge des Lingua-Projektes mit Koordinations- und Produktionsaufgaben betraut.

„Lingua“ ist eine europaweite Kampagne, die zum Erlernen von Sprachen der Union animieren soll.

Somit ist die Radiofabrik bereits nach einem Jahr ein fixer Bestandteil der Salzburger Rundfunkszene. "Ja, mehr noch", so Wolfgang Hirner weiter, " wir sind ein Kulturbetrieb, der sämtlichen Teilkulturen der Gesellschaft ein akustisches Fenster zur Öffentlichkeit bietet.

Rückfragehinweise: Andreas Huber
Radiofabrik-Öffentlichkeit
Tel: 0662/842961 oder 0676/6867404
Email: hubmann@radiofabrik.at

Print
Radiofabrik Live Stream
Tages Tipp
Mitmach Radio
Studio - Cam / Chat
Shop
Links
Network
Help!

Hol dir die neue Radio-App und versäum´ never ever deine Lieblingssendung!


Unser Partner: Kultur Stadt SalzburgUnser Partner: Kultur Land SalzburgUnser Partner: RTR - NKRFUnser Partner: Die Europäische UnionUnsere Preise
Powered by: Conova
Radiofabrik@FlickrRadiofabrik@CBARadiofabrik@FacebookRadiofabrik@Twitter