radiofabrik englishradiofabrik deutsch

Radiofabrik gewinnt Medienpreis der deutschen Kindernothilfe

"Preisverleihung Medienpreises der deutschen Kindernothilfe, links ARD-Moderator Stefan Karkowsky, rechts Radiofabrik-Chefredakteur Georg Wimmer"

:: Radiofabrik gewinnt Medienpreis der deutschen Kindernothilfe
:: Vierte Auszeichnung in einem Jahr für Salzburgs Community Radio



Salzburg / Berlin, am 18. November 2008
Das Magazin Focus, die Sendung Report Mainz der ARD, der Fotograf G.M.B.
Akash aus Bangladesch sowie die Radiofabrik Salzburg waren die Gewinner des diesjährigen Medienpreises der deutschen Kindernothilfe, der am Freitag in Berlin übergeben wurde.

In der Sparte Hörfunk wurde ein Feature von Radiofabrik-Chefredakteur Georg Wimmer prämiert, das den Kampf der lateinamerikanischen Kinderbewegung gegen ein generelles Verbot der Kinderarbeit eindrucksvoll beschreibt. Titel der Sendung: „Chicles, Cigarillos, Caramelos. Der Streit um die Kinderarbeit“. Mit dem Medienpreis zeichnet die deutsche  Kindernothilfe alljährlich journalistische Arbeiten aus, die sich in herausragender Weise mit der Verletzung von Kinderrechten befassen. Der Preis ist mit jeweils 2.500 Euro dotiert.

ARD-Moderator Stefan Karkowsky würdigte in seiner Laudatio die
großartige Recherche-Leistung von Georg Wimmer, „die sich in dieser Form
eigentlich kein Sender leisten kann“ sowie die professionelle,
hörfunkgerechte Umsetzung: „Ein Feature wie aus dem Radio-Lehrbuch“.
Der Autor hat die Situation der arbeitenden Kinder auf mehreren Reisen
in die Länder Lateinamerikas über zehn Jahre hinweg recherchiert. Er
interviewte Kinder, die in den Strassen oder auf den Müllhalden der
Metropolen arbeiten, ebenso wie deren Eltern. Er sprach mit
Bauernfamilien in den Anden, mit PsychologInnen und mit VertreterInnen
von UNICEF und NGOs. Das aufgenommene Ton-Material von rund 40 Stunden
verdichtete der Radiofabrik-Chefredakteur zu einem eindringlichen
Hörbild, ohne jedoch selber Wertungen vorzunehmen.

Die Radiofabrik wurde hiermit bereits mit dem vierten Journalistenpreis
innerhalb eines Jahres ausgezeichnet.

Für Radiofabrik-Geschäftsführer Alf Altendorf sind diese Prämierungen
der Beweis dafür, dass die Radiofabrik gerade im inhaltlichen Bereich
exzellente Arbeit leistet. “Wir haben ein Team mit außerordentlich
kompetenten Leuten und  geben diese Medienkompetenz auch in Workshops
weiter”. Altendorf erneuert in diesem Zusammenhang aber auch die
Aufforderung an das Land, Salzburgs Community-Radio stärker zu
unterstützen. Es sei nicht einzusehen, dass das Land Salzburg jährlich 6
Mio Euro an Rundfunkgebühren einhebt, gleichzeitig aber keine
Medienförderung betreibt.


:: Rückfragenhinweis:
Mag. Georg Wimmer
Email: g.wimmer(at)radiofabrik(dot)at
Tel. 0676/6118378

Print
Radiofabrik Live Stream
Tages Tipp
Mitmach Radio
Studio - Cam / Chat
Shop
Links
Network
Help!

Hol dir die neue Radio-App und versäum´ never ever deine Lieblingssendung!


Unser Partner: Kultur Stadt SalzburgUnser Partner: Kultur Land SalzburgUnser Partner: RTR - NKRFUnser Partner: Die Europäische UnionUnsere Preise
Powered by: Conova
Radiofabrik@FlickrRadiofabrik@CBARadiofabrik@FacebookRadiofabrik@Twitter