radiofabrik englishradiofabrik deutsch

Radiofabrik zweifach für Radiopreis der Erwachsenenbildung 2013 nominiert. "KiZnewZ" und "Hörstolpersteine"€œ in der engeren Wahl

Salzburg, am 22. Oktober 2013

Nachrichten für Kinder von Kindern gemacht und Audioporträts über Menschen, für die in Salzburg Stolpersteine verlegt wurden, sind aus der Radiofabrik für den begehrten Preis nominiert.

Insgesamt wurden 21 Radioproduktionen in sechs Sparten nominiert. Sieben Nominierungen gingen an den ORF, eine an Radio Stephansdom und die Rekordzahl von 13 an Freie Radios. Neben der Radiofabrik sind das Radio Orange in Wien, Radio Agora in Kärnten, Radio Helsinki in Graz, Freirad in Innsbruck und B138 in Kirchdorf an der Krems.

"Die nichtkommerziellen Freien Radios sind mit jedem Jahr stärker vertreten. Sie stellen damit nicht nur ihre wachsende Bedeutung für die österreichische Rundfunklandschaft unter Beweis, sondern vor allem auch die Qualität ihres Programms", freut sich Radiofabrik-Programmkoordinatorin Eva Schmidhuber.

"Ein schönes Geschenk zum 15. Geburtstag der Radiofabrik, den wir am Freitag, den 25. Oktober mit einem großen Fest in der ARGEkultur feiern", ergänzt Geschäftsführer Alf Altendorf.


Die nominierten Radiofabrik-Produktionen:

// KiZnewZ - Wir und die Welt //

Nachrichten sind für Erwachsene. Aber vor allem Kinder haben das Bedürfnis tägliche Ereignisse erklärt zu bekommen. Sie brauchen Nachrichten, die sie verstehen und auch verarbeiten können. Das gelingt, wenn Kinder selbst thematisieren was sie bewegt, sie selbst Fragen stellen können und darauf kindgerechte, professionelle Antworten über die Welt erhalten. Bei den KiZnewZ machen Kinder Nachrichten für andere Kinder. Der Meteoritenregen in Russland, die drohende Abschiebung eines Flüchtlingskindes aus der eigenen Klasse oder Aufklärung über Cybermobbing hat dabei genauso Platz wie die neue Plastikeisfläche am Mozartplatz oder riesige Müllinseln im Ozean.

Projektidee: Lisa Kaufmann
Projektleitung: Mirjam Winter in Kooperation mit dem Friedensbüro Salzburg
Produktion: SchülerInnen im Alter von 8 - 13 Jahren der Salzburger Schulen VS St. Andrä, Evangelische Volksschule, Akademisches Gymnasium, BG/BRG Hallein

Info und alle KiZnewZ zum Nachhören: blog.radiofabrik.at/kiznewz/



// Hörstolpersteine //

Ähnlich den Stolpersteinen auf der Straße tauchen diese Kurzbiographien unverhofft im Radioprogramm auf und sollen irritieren, aufmerksam machen und die Geschichten der NS-Opfer bewahren. Insgesamt 60 Kurzsendungen wurden im Rahmen eines EU-Projektes von sechs Freien Radios in Deutschland und Österreich produziert. Nominiert wurden drei Radiofabrik-Hörstolpersteine für die Salzburger Rosa Hofmann, Josef Reischenböck und Hermann Rubenkes.

Projektidee und -leitung: Eva Schmidhuber
Produktion: Georg Wimmer, Felix Freisinger und Eva Schmidhuber

Info und alle Hörstolpersteine zum Nachhören: hoerstolpersteine.net



Rückfragen:
Eva Schmidhuber
e.schmidhuber@radiofabrik.at
0662 84 29 61 - 24

Print
Radiofabrik Live Stream
Tages Tipp
Mitmach Radio
Studio - Cam / Chat
Shop
Links
Network
Help!

Hol dir die neue Radio-App und versäum´ never ever deine Lieblingssendung!


Unser Partner: Kultur Stadt SalzburgUnser Partner: Kultur Land SalzburgUnser Partner: RTR - NKRFUnser Partner: Die Europäische UnionUnsere Preise
Powered by: Conova
Radiofabrik@FlickrRadiofabrik@CBARadiofabrik@FacebookRadiofabrik@Twitter