radiofabrik englishradiofabrik deutsch

Hirnhören

Weltdeutung von A - Z

Wer A sagt muss auch hirnhören! Was es damit genau auf sich hat, ist schwer in Worte zu fassen. Nur soviel sei gesagt: Von A wie Anfang bis Z wie Zukunft bereisen wir die Deutungen unserer Welt. Jede Sendung widmet sich einem mit ihrem Buchstaben assoziierten musikalischem und thematischen Schwerpunkt.

Dabei verfolgen wir sowohl aktuelle als auch philosophische und wissenschaftliche Themen und Fragestellungen - dem musikalischen Teil sind keine Grenzen gesetzt.

All jenen, denen das zu schnell ging, empfehlen wir hirn(zu)hören!

Sendezeiten: Jeden 4. Donnerstag im Monat ab 22:00 Uhr


Deine Meinung zu dieser Sendung ist gefragt!

Feedback

Kommende Sendetermine von Hirnhören:

2017
May
30
09:00-09:59
2017
Jun
04
20:00-20:59
2017
Jun
22
22:00-22:59

Sendungen zum Nachhören:

Hirnhören
Das Medienarchiv

Die Erfindung der Uhr war folgenreich. Sie strukturiert etwas, das es schon immer gegeben hat, die Zeit. Die Uhr gibt nun den Takt vor, sie ist der Pulsschlag unserer Zeit. Wir richten uns nach ihr. Was aber ist das, Zeit. Ein sehr allgegenwärtige und selbstverständliches Konzept, aber auch ein Konzept, das sehr schwer zu fassen […]

Seit der Mensch schreibt, hortet er seine Schriften und seit dem gibt es auch Bibliotheken. Sie gelten als Archive des Wissens. Was aber bedeutet das für unsere Weltsicht? Wer schreibt, wer liest? Wer hortet? Und wer entscheidet, was es Wert ist gehortet zu werden? Kurz: Bibliotheken definieren auch den Wert von Wissen – gerade in […]

Wir starten wieder von vorne, nachdem wir das Alphabet abgearbeitet haben. Wir deuten die Welt weiter, mit einem kleinen neuen Konzept. Wir starten nun bei Konkretem und decken die dahinterliegenden Implikationen, Deutungen und Theorien auf, die war dann entschlüsseln und zerlegen. Wir starten die neue Runde mit A wie Alkohol. Im ersten Teil plaudern wir […]

In dieser Sendung treffen wir uns im Studio und plaudern über die erste Staffel von Hirnhören. Was waren unsere Highlights – welche Themen haben wir besprochen und wie kann Hirnhören überhaupt gedeutet werden: Man muss ja auch über sich selbst nachdenken. Wir sprechen mit uns über „2 und ein bisserl was“ Jahre Radiomachen: Was hat […]

Mittlerweile haben wir das Ende des Alphabets erreicht (was aber nicht heißt, dass die Sendereihe zu Ende ist). Und wie sollen wir das Alphabet anders enden lassen, als mit einem zukunftsträchtigen Thema: Zukunft. In Salzburg werkte der bekannte Zukunftsforscher Robert Jungk und hier gibt es auch die Robert-Jungk-Bibliothek für Zukunftsfragen. Da kommen wir gar nicht […]

YOLO als die moderne Variante von carpe diem? Oder doch nicht? Wir beschäftigen uns diesmal mit dem Mantra der Spaß- und Erlebnisgesellschaft: You only live once – YOLO. Das bedeutet so viel wie: Lebe in den Tag hinein und kümmere dich um nichts. Ewig Kind zu bleiben wird zur Pflicht. Was sind aber die Konsequenzen, […]

In der Sendung X beschäftigen wir uns mit Xeno- phobie, -philie: dem Fremden und wie man sich dazu verhalten kann. Wir beschäftigen uns mit dem Fremden im Allgemeinen und im Konkreten mit der Angst vor, dem Hass auf das Fremde und auch mit einer übertriebenen Liebe für das Fremde. Wo unterscheidet sich das Fremde vom […]

Diesesmal haben wir uns mit dem Thema Wahrheit beschäftigt, ohne den Anspruch zu stellen, eine solche zu verbreiten. Wahrheit als Konzept, auf das man sich beruft und sich immer schon berufen hat. Aber wie verhält sich die Wahrheit zu Tatsachen, zur Materie. Wann gilt etwas als wahr, wann als falsch und wer entscheidet darüber. Gibt es […]

Überzeugend, kaum zu widerlegen, hartnäckig und trotzdem Schwachsinn: Veschwörungstheorien. In der Sendung haben wir uns mit diesem Evergreen der Geistesgeschichte beschäftigt. Neben einer Begriffsdefinition haben wir gewagt, Elemente von Verschwörungstheorien zu diskutieren. Was macht sie so überzeugend, um warum lassen sie sich kaum widerlegen und so schwer aus der Welt schaffen. Was unterscheidet eine Veschwörungstheorie […]

Thomas Morus schrieb dazu einen Roman im Mittelalter, das Wort kommt aus den griechischen und ein Idealbild der Welt hat’s wahrscheinlich schon immer gegeben: wir beschäftigen uns mit Utopien. Auf der einen Seite der starke Wunsch nach einer idealen Wunschwelt, auf der anderen Seite die Realität, an der schon so manche Utopie gescheitert ist. Was fällt […]

Der Begriff Theorie kommt aus der Antike und bedeutet Betrachtung, Schau. Es war ursprünglich eine bestimmte Form des Wissens, nämlich des betrachtenden Wissens und es umriß Fragen in welcher Form beschrieben werden kann. Dazu stand im Gegensatz das Wissen über die Herstellung von Dingen (Poetik) und darüber hinaus gab es auch noch das Wissen über […]

Mit Sprache stellen wir die Welt dar – aber Sprache konstruiert auch Realität. Wir sprechen mit ihr – aber auch über sie. Wir sprechen mit Sprache über Sprache. Sprache ist allgegenwärtig, höchst widersprüchlich und sorgt immer wieder für Konflikte. Diesem schönen aber heikeln Thema wollen wir uns nähern. Im Zentrum stehen dabei wissenschaftshistorische Ereignisse, wie […]

Das Religiöse ist mit dem Menschen eng verbunden. Und obwohl die Aufklärung (oder gerade deswegen?) schon vor über 200 Jahren ihren Anfang gefunden hat – und damit einen Feldzug gegen die Religion gestartet hatte – scheint es, dass sich das Religiöse hartnäckig hält. Religion ist eine Weltdeutung und kann das auch in sehr fundamentaler Art […]

Der Begriff Queer kommt aus der Queertheory, die in den 90er entstanden ist. Die gedanklichen Wurzeln hat diese Theorie im Poststrukturalismus und der Dekonstruktion. Das Quere als Gegenprogramm zum Normativen, als Auflösung der Differenzen und als Berechtigungsgrundlage von Diversität. Kämpferisch stellt sich das Quere gegen Machtansprüche, fordert Vielfalt einerseits und Gleichwertigkeit andererseits. Hinterfragt werden verfestigte […]

Owohl von linker als auch von rechter Seite gerne gebraucht, um Wahlen zu gewinnen. Der Populismus will Massen mobilisieren, emotionalisieren und die Welt erklären. In der Sendung haben wir mit Kay-Michael D. das Konzept des Populismus diskutiert. Ist Populismus ein brauchbares Konzept? Ist er gefährlich? Musikalisch wurde die Sendung vom Punk umrahmt. Er kann als […]

In Sendung #15 widmen wir uns dem Buchstaben O wie Orientalismus und damit dem gleichnamigen Werk von Edward Said.Neben Thesen und Kritik setzen wir uns mit den Begriffen Kolonialismus, Post-Kolonialismus und Identität auseinander. Musikalisch geht es weit weniger altbacken zu als “Old School” vermuten ließe.

Sendung N widmet sich dem Neoliberalismus. Ein großes Thema, dessen Bearbeitung in der knappen Sendezeit auf die für uns wesentlichen Aspekte beschränkt wurde – Begriffe wie Freiheit und Markt und die gesellschaftlichen Aspekte der neoliberalen Konzeption stehen im Fokus des Gesprächs, bei dem uns diesmal unsere GästIN Katharina unterstützt. Musikalisch steuert die Neue deutsche Welle […]

Sendung M wirft einen Blick auf die Wahrnehmung der Welt durch Kartenprojektionen – Ausgangspunkt ist die Mercator-Projektion. Unser besonderes Interesse galt dabei dem Einfluß des Blickwinkels auf die Wahrnehmung. Metallische Klänge sorgen für die weihnachtliche Atmosphäre.

Die Sendung dreht sich um den Begriff der Liebe und um den Bedeutungswandel den Liebe und Paarbeziehung seit der Romantik erfahren haben. Musik von deutschsprachigen Liedermachern unterstützt die Annäherung ans Thema.    

Buchstabe K bringt zuallerst eine Neuerung im Setup der Sendung, denn von nun an begleitet uns zu unserer großen Freude Christoph (schon bekannt aus Sendung C und H) durch das restliche Alphabet. Derart verstärkt widmen wir uns den Begriffen Kausalität und Korrelation und versuchen uns am Spagat zwischen Alltagsverständnis und Wissenschaftlich/Philosophischen Betrachtungen. Musikalisch

In Sendung J wie Jugendkult sprechen wir – begleitet von sanften Jodlern und Joiks – mit unserem Studiogast über die gesellschaftliche Wahrnehmung von Jugend und Alter und deren Konsequenz z.B. auf die Chancen älterer Arbeitnehmer am Arbeitsmarkt. Leider wurde die Aufnahmequalität durch einen mehr schlecht als recht funktionierenden Mikrofonhalter zeitweise etwas in Mitleidenschaft gezogen.   […]

Sendung I wie Ideologie behandelt Weltdeutung auf der Metaebene – Begriffsbestimmung und Ideologiekritik stehen im Zentrum des Gesprächs und werden soweit möglich unabhängig betrachtet. Unabhängigkeit ist dabei auch das musikalische I: I wie Indie-Rock.

In Ausgabe H versuchen wir uns dem Phänomen Hipster zu nähern – was sich jedoch als nicht so ganz einfach erweisen soll. Untermalt von Hip-Hop werden daher verschiedene Deutungsmöglichkeiten vorgestellt. Aufgrund technischer Probleme ist die Live-Sendung leider nicht aufgezeichnet worden – es handelt sich also um eine „Off-Air“ entstandene Ausgabe.

Sendung G widmet sich der Weltdeutung Geld. Wir erörtern gemeinsam mit unserer Studiogästin was Geld ist, welche Funktionen es erfüllt und warum es Wert hat – musikalisch untermalt von G wie Grunge.

In der Sendung zum Buchstaben F widmen wir uns dem Feminismus. Gleich zwei ExpertInnen stehen uns mit Ihrem Wissen zur Seite und sorgen für Gleichberechtigung bei Hirnhören. F wie Funk begleitet unsere Betrachtungen.    

In Sendung Nr. 5 zum Buchstaben E betrachten wir gemeinsam mit unserer StudiogästIn die aktuelle Entwicklung zum Thema Verbesserung des Menschen – auch unter dem Aspekt der gesellschaftlichen Bedeutung. Begleitet werden wir von E wie elektronischer Musik.

Zum Buchstaben D unterhalten wir uns mit unserem Studiogast über Demokratie – Voraussetzungen und Krise bestimmen dabei die Diskussion. Für die musikalische Begleitung sorgen diesmal Vertreter des Deutschrock

Sendung Nr. 3 und der Buchstabe C dreht sich um den „Clash of Civilisations“.Wir sprechen über die Thesen von Samuel P. Huntington und versuchen uns an einer kritischen Betrachtung. Das musikalische C lautet Crossover.

Die Sendung B widmet sich der Frage nach dem Bewusstsein. Anhand der Frage nach dem Verständniss von Qualia und des Leib-Seele Problems versuchen wir uns dem Thema zu nähern.

Die erste Sendung widmet sich der Epoche der Aufklärung – Umstände, Vertreter und Ideen werden vorgestellt und auch kritisch betrachtet.

Nach oben

Print
Radiofabrik Live Stream
Tages Tipp
Mitmach Radio
Studio - Cam / Chat
Shop
Links
Network
Help!

Hol dir die neue Radio-App und versäum´ never ever deine Lieblingssendung!


Unser Partner: Kultur Stadt SalzburgUnser Partner: Kultur Land SalzburgUnser Partner: RTR - NKRFUnser Partner: Die Europäische UnionUnsere Preise
Powered by: Conova
Radiofabrik@FlickrRadiofabrik@CBARadiofabrik@FacebookRadiofabrik@TwitterRadiofabrik@GooglePlus