radiofabrik englishradiofabrik deutsch

MARK Radio

Seit März 1999 versorgt MARK-Radio regelmäßig Salzburgs Jugend mit News & Infos, Features und musikalischen Beiträgen. Alle Sendungen werden selbst produziert und live moderiert. Rund 150 Jugendliche und junge Erwachsene konnten seit dem Start von MARK-Radio aktiv das Sendungsgeschehen mitgestalten. MARK-Radio ist eine Plattform, die sich zum Ziel gesetzt hat, Jugendkultur hörbar zu machen.

Jede/r kann sich im Rahmen unserer zweiwöchentlichen Sendeschiene jugendkulturell mitteilen, Einschulung und technische Hilfestellung inclusive. InteressentInnen rufen: 0650/ 74 31 799 oder kommt persönlich vorbei in der Hannakstraße 17 im Salzburger Stadtteil Sam. 

Sendezeit: Jeden 1.,3. und 5. Mittwoch ab 20 Uhr
Kontakt: office(at)marksalzburg(dot)at 
Link: http://www.marksalzburg.at

Tip: Auch im Fernsehen bei FS1 - MARK TV. Schau rein.


Deine Meinung zu dieser Sendung ist gefragt!

Feedback

Kommende Sendetermine von MARK-Radio:

2016
Aug
31
20:00-20:28
2016
Sep
07
20:00-20:59
2016
Sep
21
20:00-20:59

Radio zum Nachhören:

MARKradio

Alexander Schmidjell hat eine Fotoreportage über ein Flüchtingscamp in Afrika im MARK ausgestellt. In MARKradio erzählt er über Afrika, über die Menschen und über ein Camp, das es seit über 30 Jahren gibt.

Im MARK findet am 25. Juni ein Punk Benefizkonzert statt. Das eingespielte Geld wird an ein Flüchtlingsprojekt in Salzburg gespendet. Die Veranstalter Michi und Andi reden in MARKradio über die Idee und die Veranstaltung selbst.

Derzeit stellt Isabel Ruhland im MARK unter dem Titel „Ohne Titel“ ihre Werke aus. Größtenteils handelt es sich dabei um Drucke. Was sie am drucken fasziniert und welcher Kunst sie sich noch verschrieben hat, erzählt sie in der Sendung.

Bernada/Alba/Haus ist ein Theaterstück vom musischen Gymnasium Salzburg, das im MARK aufgeführt wird. Die Schülerinnen und Schüler beschreiben in der Sendung die Faszination des Schauspiels und den Prozess des Stücks.

Franziska Krug hat letztes Jahr den Lesewettbewerb „Wir lesen uns die Münder wund“ gewonnen. Ein Jahr danach kommt wird ihr Gewinn, ein eigenes Buch, veröffentlicht. Eine kleine Leseprobe und woher die Inspiration fürs Schreiben kommt, hört ihr bei MARKradio.

Andreas Zeug hat MARK Geschichte (auf)geschrieben. Er hat sich in seiner Magisterarbeit dem MARK, seiner Geschichte und seiner Definition, zugewendet. Wer kann besser über 50 Jahre MARK sprechen? Andreas verrät uns was das MARK damals war und wie es sich gewandelt hat.

Vier Schüler der HTL Salzburg haben sich zum Abschlussprojekt eine Band gesucht und für diese den gesamten visuellen Auftritt geplant. Die Band Rosewood verfügt jetzt über ein neues Logo, Visitenkarten, Videos, Foto und vieles mehr. Was für Herausforderungen und welche Aufgaben sie sich aussetzen erzählen sie in der Sendung. Auch zwei Mitglieder der Band sind […]

In der Sendung sind Nicole und Mohamed. Nicole leitete ein Filmprojekte von minderjährigen unbegleiteten Flüchtlingen. Mohamed ist ein Projektteilnehmer und hat die Freude am Filme machen entdeckt. Ein Film, ganz aus der Sicht und aus der Hand der jungen Burschen, die schon viel erlebt haben und jetzt mit Hilfe von Nicole in einem Film umsetzen […]

Tango Argentino ist Herzblut, Abwechslung und Gehen. Elvira und Alois erzählen mit Leidenschaft vom Tango Argentino, den sie in den nächsten Wochen im MARK.Freizeit.Kultur lehren und zeigen werden.

Eva und Mario von Kama erzählen von der Idee, die hinter Kama steckt. Kama organisiert Veranstaltungen, in der Asylsuchende die Kursleiter sind und einen Teil ihrer Kultur vorstellen. Das reicht von Tanzkursen und Kochkursen bis zu Sprachkursen.

Nach oben

Fernsehen zum Nachschaun:

Nach oben

Print
Radiofabrik Live Stream
Tages Tipp
Mitmach Radio
Studio - Cam / Chat
Shop
Links
Network
Help!

Hol dir die neue Radio-App und versäum´ never ever deine Lieblingssendung!


Unser Partner: Kultur Stadt SalzburgUnser Partner: Kultur Land SalzburgUnser Partner: RTR - NKRFUnser Partner: Die Europäische UnionUnsere Preise
Powered by: Conova
Radiofabrik@FlickrRadiofabrik@CBARadiofabrik@FacebookRadiofabrik@TwitterRadiofabrik@GooglePlus