radiofabrik englishradiofabrik deutsch

ROR - Reisen ohne Reisebüro

(Margarete & Ernst Griehser)

Unterwegs mit Margarete und Ernst

"Oh you are very well equipped" meinte Mrs. McDonagan als wir vor ihrer Pension in den schottischen Highlands auftauchten. Verständlich – ein Auto mit österreichischem Kennzeichen, ein Faltboot am Dach und zwei Fahrräder am Heck. Aber – so war und ist unser Reisestil. Margarete ist ein Sprachentalent und sehr kontaktfreudig, Ernst fährt gern Auto. Auch an der Kultur eines Landes sind wir sehr interessiert, so kann man die Angebote einer Region viel besser nützen.

Heute ist das individuelle Reisen – mit Internet und EU wesentlich einfacher. Das Faltboot hat inzwischen ausgedient, ein Spektiv zur Vogelbeobachtung hat seinen Platz eingenommen und: Wir machen Audiobeiträge über unsere Reiseerfahrungen. Seit einigen Jahren schon gibt es sie als Podcast im Internet: http://www.zentrumwalserbirnbaum.at/kat/birncast/

Nun sind sie auch im Radio zu hören.

Sendezeit: Jeden 3. Donnerstag im Monat ab 11:00 Uhr
Link
: http://igrigi.wordpress.com


Deine Meinung zu dieser Sendung ist gefragt!

Feedback

Kommende Sendetermine von ROR - Reisen ohne Reisebüro. Unterwegs mit Margarete und Ernst.:

2017
Jun
15
11:00-11:30
2017
Jun
18
11:00-11:30
2017
Jul
04
09:00-09:30

Sendungen zum Nachhören

ROR Reisen ohne Reisebüro
Das Medienarchiv

Unsere heutige Erzählung steht ebenfalls unter dem Motto “ Der Norden ruft“. Fünf Jahre sind seit unserer ersten Reise vergangen aber der Norden war immer in unseren Köpfen. Diesmal wollten wir aber – wenn möglich – bis zum Polarkreis.

Unsere nächsten Erzählungen stehen unter dem Motto “ Der Norden ruft „. Die Begleitmusik stammt von Edvard Grieg – einem norwegischen Komponisten. Wir kennen keinen Tonkünstler der die nordische Stimmung besser interpretieren könnte.

Halli – hallo liebe ROR – Freunde, heute entführen wir euch wieder nach Deutschland. Wie heißt es so schön: 3 Plätze – 3 Schätze. Eine Woche geht es in die Region Niedersachsen, eine Woche in den Breisgau und drei Tage in die zweitgrößte Stadt Bayerns, nach Nürnberg.

Eine Traumgegend zwischen Vogesen und Rhein. Als Besucher fühlt man sich – obwohl schon in Frankreich – dort noch nicht angekommen. Das erzählt schon die wechselvolle Geschichte des Landes. Mit Fahrrad und Zug zwischen Wissembourg und Colmar.

Der Spanienbeitrag Teil I endet in Ronda in der Stierkampfarena. Nun geht es weiter über Gibraltar, ein Abstecher nach Tanger/ Marokko, Cadiz, Jerez de la Frontiera, Sevilla . Es folgten Badetage an der Algarve und über Cordoba nach Hause.

Mai 1987 – Reise nach Spanien ! 2435 Straßenkilometer liegen hinter uns, so steht es geschrieben in meinem Reisetagebuch. Obwohl schon fast 30 Jahre her – ich sehe es noch als wäre es gestern gewesen.

Mit Sardinien liebe Leute begann für uns eine andere Ära. Unsere erste Reise ohne Reisebüro. Mitte der 70er Jahre zieht es drei Familien mit Kind und Kegel ans Mittelmeer. Vollbepackt mit Zelten, Schlauchbooten, Zeltutensilien u.s.w. Bei La Spezia geht es via Fähre nach Sardinien.

Bei unserem heutigen Bericht geht es mit den Fahrädern an die Mosel und den Rhein. Unsere Begleiter sind Radfreunde aus Salzburg, Ober – u. Niederösterreich. Die Quellen beider Flüsse haben wir besucht – die Mosel am Kamm der Vogesen, den Rhein Nähe dem Oberalppass in der Schweiz . Diese Plätze haben für uns immer etwas Nachdenkliches. Meistens […]

Mindestens einmal im Jahr zieht es uns gen Osten. Meist mit dem Zug, aber auch via Auto, denn in Wien, aber auch Umgebung gibt es viel Sehenswertes. Zum Beispiel: Hainburg, Klosterneuburg, der Semmering, Wiener Hochquellenwasserleitung u.s.w.

Der Südwesten Frankreichs – wenn man 10 x hinkäme – es gäbe immer etwas zu sehen. Wir befinden uns wieder bei dem Weinbauern an der Dordogne und lassen uns treiben. Oft entdeckt man Sehenswürdigkeiten die nicht vorgesehen sind, ein großer Vorteil von Reisen die nicht organisiert sind.

Im Spätsommer 2004 zog es uns wieder nach Frankreich mit seinem unermesslichen Reiseangebot . Eine Woche verbrachten wir im Minervois, die zweite Woche in Cadillac / Nähe Bordeaux. Städte, Klöster, Ruinen, Weinanbaugebiete so weit das Auge reicht. Kontakt mit den Weinbauern, Verkostung und Kauf. Die Mitnahme der Fahrräder hat sich absolut gelohnt. Frankreich ist immer eine Reise […]

Zwischen Peschiera und Mantua: Erkundungstour . Anschließend mit Freunden am Mincio – der Abfluss vom Gardasee – ein spezieller Radweg entlang des Flusses. Für begeisterte Radfahrer sehr empfehlenswert. In den Marken mit all ihren Sehenswürdigkeiten – z.B. San Leo / Urbino / Monte Simone / San Marino u.a. – eine Woche unterwegs.

In den 80er Jahren durchstreiften wir Portugal von Braganza bis Lissabon. Viel gesehen und viel erlebt. Der manuelische Baustil, die Klöster mit ihrer einmaligen Architektur, Azulechos in allen Variationen u.u.u. Es war ein großartiges Erlebnis.

Bei der Anreise besuchten wir Augsburg unter dem Motto :“ Auf den Spuren der Fuggerdynastie „, anschließend verbrachten wir einen Tag in Antwerpen und einen Tag in Brügge. Ein spezielles Erlebnis in den Niederlanden war u. a. eine organisierte Wattwanderung. Genaueres erfahrt ihr in unserer Erzählung

Venedig – die Stadt in der Lagune – einmalig und für uns eine der schönsten Städte Europas. Im Mai 2015 zog es uns zum zwölften Mal an den Canale Grande und Reise Nummer 13 ist schon geplant.

Nach oben

Print
Radiofabrik Live Stream
Tages Tipp
Mitmach Radio
Studio - Cam / Chat
Shop
Links
Network
Help!

Hol dir die neue Radio-App und versäum´ never ever deine Lieblingssendung!


Unser Partner: Kultur Stadt SalzburgUnser Partner: Kultur Land SalzburgUnser Partner: RTR - NKRFUnser Partner: Die Europäische UnionUnsere Preise
Powered by: Conova
Radiofabrik@FlickrRadiofabrik@CBARadiofabrik@FacebookRadiofabrik@TwitterRadiofabrik@GooglePlus