radiofabrik englishradiofabrik deutsch

Trains&Bells

Das Zitatengestöber im freien Radio 

"I was always fishing for something on the radio. Just like trains and bells, it was part of the soundtrack of my life."
(Bob Dylan, Chronicles)

Einerseits wird es in dieser Sendung um Texte gehen, lines werden sich öffnen und auf andere Texte verweisen...ein durchschimmerndes Konzept der Intertextualität...korrespondierend dazu Musik aus dem Obstgarten des Herrn Pospischil (wir wissen ja...alle warten auf den Messias...aber kommen tut immer nur der Herr Pospischil ...mit Schwerpunkt auf Bob Dylan...also die Musik betreffend...im besten Fall ergibt sich ein funkelndes Geflecht ...verwoben mit Musik...möglichweise sogar eine Art von work in progress...also etwas neues außerhalb des Zitatengestöbers... 

Sendezeit: Jeden 3. Freitag im Monat ab 21:00 Uhr


Kommende Sendetermine von Trains&Bells:

2017
Dec
15
21:00-21:59
2017
Dec
18
16:00-16:59
2018
Jan
19
21:00-21:59
Deine Meinung zu dieser Sendung ist gefragt!

Feedback

Flash ist Pflicht!

Trains&Bells Jingle:


Sendungen zum Nachhören:

Trains&Bells
Das Medienarchiv

welcome zur neunten sendung. die übermacht der weiden. ingeborg bachmann verwoben mit rilke, tranströmer, celan, perutz, hermann lenz. micropartikel von trakl und homer. verwoben mit cohen, dylan, beatles, doors und joy division. dear listeners in the dark. treten sie ein. hören sie.

welcome zur achten sendung. der stein, der wie ein stück fett aussieht.pierrot lunaire geleitet uns durch die sendung. lines von kubin, meyrink und kafka. trakl, bachmann, rilke und capote. music opus 21. schönberg und ausklingend glenn gould plays bach.come and listen and write your comment. wie auch immer.

welcome zur siebenten sendung. das schimmern der bananen im dunkeln. verwoben wurden heute texte von truman capote und franz kafka. diverse micropartikel. getragen von dylans stimme aus unterschiedlichsten perioden. come and listen

welcome zur sechsten sendung von trains&bells. verben und aktionsarten leiten über zu texten und music. handke, kappacher, tumler, capote und rilke. zwei gedichte aus den apokryphen schriften des herrn obst. die teigwaren der ewigkeit sind gräser und zäunen gleich, aber am geschmack der leeren rinde bricht sich das brot. treten sie ein and listen.

welcome zur fünften sendung von trains&bells. die materialistische Version des karfreitagspektakels. an der kanzel your host o.b.x.t. lines von august staudenmayer, angelika richter, andrea Winkler und andre Breton. das eosquartett spielte joseph haydn. die sieben letzten worte unseres erlösers am kreuze. naturgemäß wurde nichts und nieman erlöst.

welcome zur vierten Sendung von trains&bells. der künftige ruin des mützenschildes. sartre und simenon, bernhard und Steinbeck, diverse micropartikel ( robert walser, kenneth graham, stanislaw lem und samuel beckett, die berühmten apokryphen schriften des herrn obst…) verwoben mit music from bob dylan and pink floyd.

welcome zur dritten sendung von trains&bells…die kleinen tagzeiten der abgestorbenen;lyrische miniaturen mit texten von brecht und trakl, rilke und rimbaud, celan und tranströmer…;musik von brot&sterne und susanne brokesch

welcome zur zweiten Sendung…die Vollendung des dunkels…Beckett verwoben mit kerouac and Steinbeck…am Webstuhl your hosd o.b.x.t….Music from dylan and cohen

willkommen zur ersten zitatenmontage mit texten von dylan, kerouac und f.scott fitzgerald; dazu Music aus dem obstgarden des Herrn…dylan und cohen…auch aus den apokryphen Schriften des Herrn Obst wurde ausgiebigst zitiert…

Nach oben

Print
Radiofabrik Live Stream
Tages Tipp
Mitmach Radio
Studio - Cam / Chat
Shop
Links
Network
Help!

Hol dir die neue Radio-App und versäum´ never ever deine Lieblingssendung!


Unser Partner: Kultur Stadt SalzburgUnser Partner: Kultur Land SalzburgUnser Partner: RTR - NKRFUnser Partner: Die Europäische UnionUnsere Preise
Powered by: Conova
Radiofabrik@FlickrRadiofabrik@CBARadiofabrik@FacebookRadiofabrik@Twitter