radiofabrik englishradiofabrik deutsch

FS1 - Freies Fernsehen Salzburg (2009 - 2012)

(Logo FS1, by Weisheitinger-Hermann 2010)

Für ein Anderes Fernsehen

Geschichte
In einer Pressekonferenz am 17.2.2009 hat die Radiofabrik dieses Projekt als Teil einer breiten "Alternativ-Landesmedien-Offensive" vorgeschlagen.

Der Vorstand der Radiofabrik hat am 17.6.2009 beschlossen, dass der "Verein zur Förderung von freien, lokalen Radio- und Fernsehprojekten - Freier Rundfunk Salzburg" ein "Community-TV Salzburg" mit ehestmöglichen Sendestart entwickeln wird.

Konzept
FS1 - Freies Fernsehen Salzburg versteht sein Programm als Ergänzung zum öffentlich-rechtlichen und privat-kommerziellen Fernsehen.
Inhaltlich & organisatorisch u.a. durch Kooperationen mit diversen Kunst, Kultur- und zivilgesellschaftlichen Organisationen des Landes, der Stadt und aus dem universitären Bereich. Zusammenarbeit, die der Verein bereits im Rahmen der "Radiofabrik" erfolgreich aufgebaut hat, und die hinsichtlich TV optimal ausbaubar sind.

Sendestart
Seit 2/2012 ist FS1 auf Sendung.

FS1-Website und weitere Information:
http://fs1.tv/


FS1 Organisationsstruktur

FS1-Organisationsstruktur 2012

Die nicht-kommerzielle Community TV Salzburg BetriebsgesmbH (FN 378035 i):
72% Kernorganisationen (je 24% Dachverband d. Sbg. Kulturstätten, Institut f. Medienbildung, Radiofabrik)
4% Einzelpersonen (Altendorf, Randiskek, Weiheitinger-Hermann)
24% Verein FS1-SendungsmacherInnen (weitere Organisationen & Einzelpersonen)
= 100% (EUR 35.000,- Stammkapital)

Nach oben


FS1 auf Facebook

Nach oben


Beitrag Magazin um 5 über Pressegespräch:
Flash ist Pflicht!
Mitschnitt

Nach oben

Auftaktveranstaltung 24.3.2010 - Jazzit

Produktion: Markus Weisheitinger

Audio-Feature:

(Feature Community TV Salzburg, by Georg Wimmer)

Nach oben


Links & ähnliche Projekte:

Links zu ähnlichen Projekten in Österreich: 
Okto.TV - Der partizipative Fernsehsender Wien (on air seit 2005)
http://www.dorftv.at (on air seit 2010)

Dokumente:
Pressemappe 18.3.2010 (PDF, 2010)
Pressemappe Beilage 18.3.2010 (PDF, 2010)
Organisations-Struktur FS1 (2010)

Andere Basisdokumente (Konzept Okto Wien):
Machbarkeitsstudie Okto.tv  (Altendorf - Schütz - Stachel, Wien 2002)
Synergiestudie Okto.tv  (Altendorf - Berger - Depner - Eppensteiner - Steinert - Ramstorfer - Thurner, Wien 2003)

Nach oben

Print

Hol dir die neue Radio-App und versäum´ never ever deine Lieblingssendung!


Unser Partner: Kultur Stadt SalzburgUnser Partner: Kultur Land SalzburgUnser Partner: RTR - NKRFUnser Partner: Die Europäische UnionUnsere Preise
Powered by: Conova
Radiofabrik@FlickrRadiofabrik@CBARadiofabrik@FacebookRadiofabrik@TwitterRadiofabrik@GooglePlus